Warum ich mir mehr Fahrradkontrollen wünsche

3 Gedanken zu „Warum ich mir mehr Fahrradkontrollen wünsche“

  1. solange die regelungen des deutschen straßenverkehrs ausschließlich auf die anforderungen motorisierter verkehrsteilnehmer zugeschnitten sind, sind diese für mich unakzeptabel.

    hamburg nimmt hier eine herausragende rolle ein, fast keine andere stadt in deutschland ignoriert bedürfnisse von fahrradfahrern so konsequent wie die hanseaten.

    in den letzten jahren wurde 3 mal von autos angefahren weil die fahrer/innen unachtsam waren. zum glück ist nie etwas schlimmes passiert!

    1. Grundsätzlich stimme ich dir zu, was die Beachtung von Radfahrern angeht und die verkehrspolitische Umsetzung ihrer Wünsche und Anforderungen.

      Deine Schlussfolgerungen hingegen finde ich grundfalsch. Denn die Missachtung von Ampeln und Vorfahrtsregeln etwa löst an diesem Grundproblem ja nichts. Auch Autofahrer wünschen sich Grünwellen. Trotzdem bleiben sie an roten Ampeln stehen.
      Die Missachtung von Verkehrsregeln führt imho aber nur dazu, dass das Unverständnis zwischen den Verkehrsteilnehmern steigt. Und das kann nicht gut sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.